Herzlichst, Bilder am Eis 2020!

 


Bilder am Eis.
Am Schauplatz der Natur:
Kunst macht glücklich!

Überraschende Begegnungen mit Kunst- und Kulturschaffenden erwartet die Besucher der Freiluftgalerie BILDER AM EIS am Weißensee 2020. Großformatige Werke von Schulen und Kunstschaffenden locken  Kunstinteressierte in die alpine Landschaft des Naturparks.

Wo sonst kann man, warm eingepackt und mit Schlittschuhen an den Füßen, Kunstwerke bewundern und Natur genießen!

Teilnehmer 2020

SEF Seebach | SEF Villach
Volksschule Villach 6 Auen | Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Radenthein | Volksschule Spittal West
Volksschule Finkenstein | Volksschule Steindorf
Naturparkvolksschule Weißensee
Schulverbund VS Ferlach 2 + 3

Neue Musikmittelschule Hermagor | Neue Mittelschule Arnoldstein
Neue Mittelschule Bleiburg | Neue Europamittelschule Dellach/Drau
Neue Mittelschule Greifenburg | Neue Mittelschule Hasnerschule Klagenfurt
Neue Musikmittelschule Gmünd | Neue Musikmittelschule Seeboden
Fritz Strobl Schulzentrum Spittal/Drau
PTS Völkermarkt | PTS Spittal / Drau

Architektur Spiel Raum Kärnten
FH Spittal an der Drau
BG + BRG St. Veit an der Glan
Fachberufsschule Spittal an der Drau
Bildungszentrum Litzlhof
HLW Spittal an der Drau
CP Athens Griechenland
Initiative books4school
Kultursommer Via Iulia Augusta
ProMÖLLTAL-Initiative für Bildung, Kultur, Wirtschaft und Tourismus –
Mölltaler Geschichtenfestival
Bibliotheksverband Kärnten
Grundschule Berchtesgaden – Alpine Pearls
Volksschule Hinterstoder – Alpine Pearls
Volksschule Werfenweng – Alpine Pearls
Volksschule Mallnitz – Alpine Pearls
Kindermalschule Seeboden
Musikschule Miracle Radenthein

Philomena V. Graf
Gudrun Kargl
Melina Wuggonig
Barbara Ambrusch-Rapp
Sigi Kulterer
Stefan Regenfelder
Daniel Wiedernig
Anne Ziegenfuss
Ingrid Trupp
Anna Gentilini

Osnovna šola Jesenice Slowenien
Osnovna šola Kranj Slowenien
Osnovna šola Orehek Slowenien
Osnovna šola Preddvor Slowenien
Osnovna šola Prevalje Slowenien
Osnovna šola Solcava Slowenien

 


INFOBOX

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht | Bildungsdirektion Kärnten
Galerieleitung: Johann RAUTER
T +43 (0) 664 620 24 08
Kurator, Art Director: Mag. Erich ANGERMANN
T +43 (0) 664 620 23 14
https://bilderameis.wordpress.com

BILDER AM EIS 2020 „Kunst macht glücklich!“
Vernissage: Sonntag, 26. Jänner 2020, ab 13.00 Uhr
Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält!

 

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb | Baldramsdorf
pixelpoint multi media gmbh | Klagenfurt
CONTEXT media group | St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee

 


Quelle | natureislauf.at | Bernhard Jank

BILDER AM EIS 2020 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 01

MELINA WUGGONIG | aRTIST

Bereits in meinen Kindergartenjahren habe ich gerne gezeichnet und seitdem meine Leidenschaft stets weiterentwickelt. Schon immer zählen zu meinen Lieblingsmotiven Tiere und auch Menschen. Natürlich ist für mein Hobby ein gewisses Maß an Talent vorteilhaft, aber am wichtigsten ist das Üben.

Mein derzeitiges Level konnte ich nur durch viele Jahre und tausende Stunden von Übung und Geduld erreichen. Ich habe nach und nach meinen Blick geschult und mir die Lebewesen immer genauer angesehen, um möglichst jedes Detail und die Farben wirklichkeitsgetreu in meine Bilder einfließen lassen zu können. Am aller wichtigsten sind mir dabei die Augen in meinen Portraits, da sich in den Augen die Seele und der Charakter des Lebewesens wiederspiegelt.

Als ich vor 5 Jahren angefangen habe Tierportraits zu zeichnen, habe ich meistens mit Kohle und Bleistift gearbeitet. Erst ein paar Jahre später habe ich begonnen, die Motive mit Künstlerfarbstiften und Pastell aufs Papier zu bringen und meine Technik immer weiterentwickelt. Mittlerweile brauche ich zwischen 20 und 40 Stunden für ein Portrait.

Vor zwei Jahren bin ich durch den Vorschlag meiner Eltern, die mich stets unterstützen und mir vieles ermöglichen, zur Airbrushtechnik gekommen. Für mich war es eine völlig neue Art zu malen, da man mit der Airbrushpistole Farbe auf die Untergründe sprüht und nicht wie gewohnt mit den Stiften feine Striche ziehen kann. Aber ich war gleichzeitig fasziniert von den Werken diverser Airbrushkünstler, welche ich auf den Sozialen Netzwerken entdeckte, und feilte weiter an meiner eigenen Technik.

Im Sommer 2019 tat sich für mich die unglaubliche Möglichkeit auf, die beste Airbrushschule der Welt in Russland zu besuchen. So durfte ich dort 3 Wochen lange von den Meistern der Airbrushwelt lernen und nahm somit zum ersten Mal in meiner Künstlerischen Laufbahn an einem Kurs teil. Mittlerweile finden sich meine Bilder in einigen europäischen aber auch amerikanischen Künstlermagazinen und ich nutze die Gelegenheit, meine Arbeiten über Social Media zu verbreiten. Nun arbeite ich daran, mein Hobby zum Beruf zu machen, entwickle mich mit großem Interesse weiter und freue mich schon auf die nächsten großen Projekte und Events im kommenden Jahr.

Melina Wuggonig

SIGI KULTERER | ARTIST

Im Mittelpunkt der Werke des Kärntner Künstlers steht der Mensch und die Konfliktbewältigung mit der Umwelt und sich selbst, die Sigi Kulterer in Mischtechniken und Grafiken aufarbeitet.

Seine Bilder zeigen von einem nie ermüdenden Suchen nach einem besseren, erfüllten Leben und nehmen sich des Menschen im Gesamtkontext an.

„Ich hoffe, dass mein künstlerisches Schaffen und Aufzeigen der Umweltproblematik einen kleinen Beitrag für mehr Achtung und Respekt für unsere einzigartige und wunderschöne Erde leistet.“

Kulterer ist freischaffender Künstler und Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs. Als Dozent in der Erwachsenenbildung unterrichtete er in Frankreich an der „Ardéche Académie“ in Banne, im Seminarzentrum „Ies Blancards“ in Laurac-Vivarais und an der Art- und Designakademie in Kairo. Sigi Kulterer wurde vom ägyptischen Kulturminister im Jahre 2008 für seine Lehrtätigkeit an der Kunstkademie ausgezeichnet.

Neben verschiedenen Kreativworkshops, Schulprojekten und Studienreisen veranstaltete er auch zahlreiche Ausstellungen in verschiedenen Ländern Europas und Afrikas.

Kulterers Malerei wird von musikalischen Impulsen, einer kompositorischer Dynamik und einer starken innerbildlichen Bewegung getragen. Bei den grafisch inspirierten Naturabstraktionen sind kraftvoll zentrierte Binnenzeichnungen und die Leuchtkraft der Farben hervorzuheben. Auch Kulterers figurative Arbeiten werden von einer starken innerbildlichen Bewegung getragen und thematisieren in erster Linie Aspekte der menschlichen Leidenschaft. Im Mittelpunkt der dynamischen Kompositionen stehen kontrastreich gestaltete Flächen, die dem Auge durch unterschiedliche Schattierungen sehr viel Spielraum und Bewegungsfreiheit lassen.

BARBARA Ambrusch-rapp
Artist
Mulitmediakünstlerin und Kulturarbeiterin

Barbara Ambrusch-Rapp  verortet ihre künstlerische Praxis im Spannungsfeld zwischen Individuum und gesellschaftlichem System. Von subtiler Ironie bis zur plakativen Überzeichnung reicht ihre Bild- und Formensprache. Mittels der Collagetechnik widmet sie sich in ihrem Werk der Analyse der Bildsprache in den Massenmedien und in der Reklame.

 

Gudrun Kargl | Artist
Peace Seeds

::: PEACE SEEDS – Kunst, die Frieden sät! :::

Einer Intuition folgend begann Gudrun Kargl im Jahr 2016 mit dem Malen und Zeichnen von Friedenssamen – PEACE SEEDS.  Getragen von der Vision, durch die weltweite Verbreitung von Friedenssamen, Frieden durch Kunst sichtbar werden zu lassen und die Menschheit in ihrem Bestreben nach echtem Frieden zu unterstützen.

In kurzer Zeit ist aus ihrer Vision ein internationales Friedens- und Kunstprojekt erwachsen und mittlerweile haben sich die Friedenssamen in vielen Ländern (z.B. England, Griechenland, Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg,  Slowenien, Kroatien, Belgien, Schweden, Litauen, Lettland, Estland, Österreich…) verbreitet.  Im November 2017 wurdesie dazu eingeladen, im Europaparlament in Brüssel, symbolisch einen Friedenssamen zu säen.

Und die Reise geht weiter…

Überall, wo Gudrun hinkommt, hat sie ihre Friedenssamen dabei. Bei allen ihren Ausflügen, Wanderungen und Reisen gehören sie dazu.  Gudrun geht nie ohne Friedenssamen aus dem Haus, denn diese führen zu berührenden Begegnungen, dem Austausch mit Menschen, verbinden Kulturen und Religionen, bereichern Orte, sind ein Dank an die Natur und zeugen von Respekt und Verantwortung gegenüber unseren Kindern.

Wir können nicht genug Zeichen für den Frieden und die Vielfalt im Einklang setzen, nur so wird der sehnlichste Herzenswunsch aller Menschen,  nämlich in Frieden zu leben, Wirklichkeit werden. Gemeinsam – aber auch jeder für sich – sind wir auf dem Weg alles Trennende zu überwinden und die Erkenntnis wird sein, dass wir alle in Liebe verbunden sind und das es nie etwas Trennendes zwischen uns gab, außer das, was wir uns selber erschaffen haben. Beginnen wir im Kleinen. Beginnen wir mit dem Säen der Friedenssamen.

Gudrun Kargl

Ingrid Trupp
Fotoartist
geBUSChT und aufgeBÄUMT

Fotodrucke auf Holz
Sommer 2020 im Parkschlössl Spittal/Drau

DANIEL WIEDERNIG
STEFAN REGENFELDER
fINE aRT fOTO aRTISTs
from castles, lakes and mountaintops
to gallery on ice

 

BILDER AM EIS 2019 | Die Eröffnung

 

Mit viel Schwung und Freude wurde die 17. Ausgabe der
Freiluftgalerie BILDER AM EIS am Weißensee am Sonntag, 27. Jänner, eröffnet.

Kinder der Volksschule Lind ob Velden, unter Federführung ihrer Lehrer Mirko Lepuschitz und Daniela Urschitz, überraschten die vielen Galeriegäste mit einem selbst komponierten, mehrsprachigen „Eisical“ – Musik, Tanz und Schlittschuhlaufen!

 

Die Bläsergruppe der 3. Klasse der Neuen Musikmittelschule Hermagor, Leitung Daniela Steiner und Sigrid Kuglitsch, erfreuten die zahlreichen Galeriebesucher
mit Klangerlebnissen und Liedern.

Die Gäste aus Slowenien, Grundschule Orehek Krain und
Grundschule Preddvor überbrachten musikalische Grüße.

Eisbär Willi Weiß hatte alle Hände voll zu tun …

… neue Ein- und Ausblicke entdeckten diese jungen Besucher an der Druchblickwand.

Im Gästebuch wurden eifrig Grußbotschaften hinterlassen …
… und im Postamt am Eis unzählige Kunstkarten geschrieben und in alle Welt versendet.

Vizebürgermeister Franz Schier und Tourismusleiter Christopher Puntigam
überbrachten Gruß- und Dankesworte der Gemeinde Weißensee.

Das Eisteam, Norbert Jank, Bernhard Jank, Norbert Jank jun. und Hubert Stampfer hatten im Vorfeld für beste Voraussetzungen beim Aufbau der Galerie gesorgt.

Hans Jörg Unterkofler führte pointiert durch das Eröffnungsprogramm.
Vom Pferdeschlitten aus konnte man die Galerie umrunden.

Pudel Filou beobachtete die Eröffnung ganz aufmerksam!

Das Kamerateam, Stefan Regenfelder und Daniel Wiedernig fingen die Stimmung gekonnt ein.



Galerieleiter Johann Rauter und Kurator Erich Angermann freuen
sich über die gelungene Galerieeröffnung.

 

Foto- Videodokumentation: Harry Katzjäger, Ewald Grum, Daniel Wiedernig, Stefan Regenfelder, Erich Angermann, Johann Rauter
Eisbär: Leo Angermann

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

BILDER AM EIS 2019 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 02

Hanko Ruth | Artist | künstlerin

„Die Kunst macht im Wesentlichen mein Leben aus“,

sagt Ruth Hanko, die als freischaffende Künstlerin in Keutschach lebt und dort das Alpen-Adria-Atelier inklusive einer großen Druckwerkstatt betreibt. Neben den diversen Drucktechniken beherrscht die gebürtige Gurktalerin (Jahrgang 1957) das Malen in Öl, Tempera und Acryl ebenso wie das klassische englische Aquarell und das Modellieren in Ton.

Dies alles lernte sie neben Beruf und Familie in zahlreichen Kursen bei Künstlern wie Jože Ciuha, Valentin Oman und Petar Waldegg. Längst unterrichtet sie auch selbst, u. a. Aktzeichnen. Bei den eigenen künstlerischen Arbeiten bevorzugt sie das Mischen der Techniken. Die bevorzugten Themen kreisen um Liebe, Geschlecht und Tod: „Sie umfassen das Menschliche, das uns unmittelbar betrifft, angeht, berührt, beschäftigt. Es gibt niemanden, der sich davon in irgendeiner Weise ausnehmen kann oder so tun kann, als ginge es ihn nichts an.“ (RH)

Schulverbund Fritz Strobl Schulzentrum und NMS 2 Spittal  Unsere Schwerpunkte

NMS Weitensfeld | Augen auf! Türen auf! Junges Europa am Eis

in Kooperation mit Istituto Comprensivo di Via Commerciale – Scuola Media „Guido Corsi“ Trieste und Osnovna Sola Cerkno Slovenija

NMMS Seeboden | Gemeinsam gut aufgestellt!

Sigi Kulterer | Artist | Austria

NMS Dellach Drau | Stocksport


Die NMS Dellach betreibt seit Jahren mit Schülern auf freiwilliger Basis erfolgreich Stocksport.

STOCKSPORT | SPIELARTEN
COOLE STÖCKE GEHEN ZUR SCHULE

 

BILDER AM EIS 2019 Weißensee | Natur- und Kunstgenuss pur!

bilderameis19_fb_header960_640

Fotocredit | Daniel Wiedernig

 

Kunstgenuss und Winterfreuden genießen in der Galerie am Eis!

Mit großformatigen Werken von Schulen und Kunstschaffenden.
Am Eis des Weißensees.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

T E I L N E H M E R   |  P A R T I C I P A N T S    2 0 1 9


SEF Klagenfurt | SEF Villach | Volksschule Latschach | Volksschule Sörg
Volksschule Maria Gail | Schulverbund Volksschule Ferlach 2 Süd
Schulverbund Volksschule Ferlach 3 | Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Molzbichl | Volksschule Baldramsdorf
Volksschule Ost Spittal/Drau | Volksschule West Spittal/Drau

Bildungszentrum Bad Eisenkappel | Bildungszentrum Lesachtal
Neue Musikmittelschule Seeboden | Neue Mittelschule Bleiburg/Pliberk
Neue Mittelschule Europaschule Dellach/Drau | Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Mittelschule Hasnerschule Klagenfurt | Neue Musikmittelschule Hermagor
Neue Mittelschule Gegendtal-Treffen | Neue Mittelschule Weitensfeld
Schulverbund Neue Mittelschule 2 Spittal/Drau und Fritz Strobl Sportzentrum Spittal/Drau | PTS Althofen | PTS Spittal an der Drau

Bibliotheksverband Kärnten | Stadtbücherei Spittal an der Drau
CP Athen – Griechenland | Fachberufsschule Spittal/Drau
Landwirtschaftliches Bildungszentrum Litzlhof

Architektur_Spiel_Raum_Kärnten | FH Kärnten Spittal an der Drau

Osnovna šola Orehek – Slowenien | Osnovna šola Preddvor – Slowenien
Osnovna šola Prevalje – Slowenien | Osnovna šola Solcava – Slowenien
Osnovna šola Dutovlje – Slowenien | Osnovna šola Cerkno – Slowenien
Istituto Comprensivo di Via Commerciale Trieste

K u n s t s c h a f f e n d e

Ruth Hanko | Sigi Kulterer | Johanna Rath | Anna Gentilini
Karl Vejnik | Albert Winkler | Nour Alsaleh
Rudi Spitzer | Christine Meklin-Sumnitsch
Gudrun Kargl
Via Iulia Augusta Kultursommer

Info | Kontakt

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau

Johann RAUTER, Galerieleiter
(+43)664 620 2408
:: contact

Mag. Erich ANGERMANN, Art Director, Kurator
T +43 664 620 23 14

Stefan Regenfelder, Johann Rauter, Harry Katzjäger, Ewald Grum, Daniel Wiedernig  | Video- Fotodokumentation

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

BILDER AM EIS – Rückblicke – Die Eröffnung

Am 28. Jänner wurde die 16. Auflage der Freiluftgalerie BILDER AM EIS am Eis des Weißensees in Techendorf feierlich eröffnet.

Das frühlingshafte Wetter lockte viele Besucher in den Naturpark Weißensee.

Moderator Hans Jörg Unterkofler führte abwechslungsreich und pointiert durch das Programm.

Vertreter der politschen Parteien überbrachten Grußbotschaften und gratulierten den Betreibern und Teilnehmern der Initiative BILDER AM EIS zur außergewöhnlichen Galerie.

Die Schüler der OS Orehek Krain und OS Preddvor erfreuten die Gäste mit musikalischen Grüßen

… und ernteten dafür viel Applaus.

Am Postamt am Eis warteten Kunstkarten auf die Besucher …

… diese wurden eifrig geschrieben und …

… in alle Welt versendet.

Fotomotive gab es für die Besucher der Galerieeröffnung viele: Ob an der Druchblickwand …

…  mit  den ausgestellten Kunstwerken …

… oder mit Eisbären Willi Weiß.

Ob mit Schlittschuhen an den Füßen oder mit der Pferdekutsche …

… bei der Eröffnung gab es viel zu Erleben.

Kunst kennt kein Alter. Von den Werken der 9jährigen Melanie Scheiflinger und Leonard Walukcic von der VS West Spittal …

… bis hin zum 96jährigen Malermeister Leopold Sucher aus St. Veit an der Glan spannt sich der Bogen der Teilnehmer.

Über Eintragungen im Galerie-Gästebuch freuen sich die Veranstalter.

Die Galerie am Eis schafft eine anregende, unverwechselbare Atmosphäre für Kunstgenuss an einem ungewöhnlichen Ort.

Hinkommen. Staunen. Genießen.

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

Fotocredits | Harry Katzjäger, Stefan Regenfelder
Videodokumentation | Alfred Regenfelder
Eisbär | Simon Rossmann
Galerieleitung | Johann Rauter
Art Direktor | Mag. Erich Angermann

 

 

 

BILDER AM EIS 2018 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 07

NMS Hasnerschule Klagenfurt 
Neue Musikmittelschule und Mittelschule mit kreativem Schwerpunkt

Sigi Kulterer   |   Artist

Sigi Kulterer, geboren 1955 in Lienz (Osttirol), wohnhaft in St Nikolai bei Ruden (Kärnten) ist freischaffender Künstler und Mitglied der Berufsvereinigung Bildender Künstler Österreichs.
Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stehen in erster Linie existenzielle Fragen, wie die menschliche Daseinsbewältigung und das zunehmende Konfliktpotenzial mit der Umwelt, welche er in seinen umfangreichen Werken zu versinnbildlichen versucht.

NMS Bleiburg / Pliberk 
Jung und alt. Zusammenhalt!

Ein starker Zusammenhalt der Generationen ist ein wichtiger Zukunftsbaustein in einer älter werdenden Gesellschaft. Der Generationenzusammenhalt wird in einem hohen Maße in unseren Familien gelebt. Wir brauchen aber auch darüber hinaus Räume, in denen sich Jung und Alt begegnen, austauschen und gemeinsam kreativ sein können.

Wer sich kennt und schätzt, ist auch bereit, den anderen zu unterstützen. Unser Generationenprojekt soll junge und ältere Menschen zusammenbringen, ein solidarisches Miteinander entstehen lassen und für starke soziale Netzwerke vor Ort sorgen. Ziel ist es, den Zusammenhalt der Generationen in Bleiburg zu stärken.
Dies sehen wir als wichtigen Baustein für unsere Zukunft im Zeichen des demografischen Wandels.

:: zum Dokumentationsvideo auf youtube

NMS Europaschule Dellach / Drau  
Unsere Schule

PTS Völkermarkt 
Flugzeugbau Pegasus H3

In 8 Jahren haben die Schüler der Polytechnischen Schule Völkermarkt das erste Experimentalflugzeug mit einem Aluminium-Fachwerksrahmen in Österreich gebaut.

OSR Dir. Mag. Dr.FranzBorotschnig, BEd, Schulleiter der Polytechnischen Schule Völkermarkt:
„Wer den Schülern anspruchsvolle Ziele zutraut wird nicht enttäuscht werden.“

Ing. Hartmut Rainer, Fachbereichsleiter und Pilot: „Fliegen ist schön –noch schöner ist es, mit dem selbstgebauten Flugzeug zu fliegen!“

Leistungsmerkmale

Das vorwiegend aus Aluminium gebaute Flugzeug wiegt weniger als 180 kg und wird mit einem 22 kg schweren Zweizylinder Hirth-Motor mit 50 PS betrieben. Es erreicht eine Reisegeschwindigkeit von 130 km/h. Das Flugzeug hält einer Belastung von +3,8 G bis -1,9 G stand und steigt mit einer Leistung von mehr als 700 fpm (250m/min). Das Motorpaket wurde mit vergünstigten Konditionen von der Firma Göbler-Hirthmotoren KG aus Stuttgart geliefert.

Informationen zur Schule
Die einjährige Polytechnische Schule in Völkermarkt hat die Aufgabe die 15-bis 17-Jährigen auf den Berufseinstieg vorzubereiten und möglichst berufsnahe Arbeitssituationen zu schaffen. Die anfängliche Zurückhaltung und Unsicherheit betreffend der Verantwortung für das jeweilige Werkstück nahm bei den Schülerinnen und Schülern im Laufe des Unterrichtsjahres deutlich ab.

Fritz Strobl Schulzentrum Spittal an der Drau
Abenteuer Faltertage

Wettbewerbssieger SchmetterlingsReich des Naturschutzbundes

Worum ging´s?


SchülerInnen fotografierten und meldeten von Anfang April bis Ende Juli 2017 all ihre beobachteten Schmetterlinge in der Umgebung der Schule und zuhause auf www.naturbeobachtung.at. Die drei Schulklassen, die innerhalb dieses Zeitraums am meisten verschiedene Schmetterlingsarten mit Foto gemeldet, also das vielfältigste „Schmetterlingsreich“ gefunden haben, haben gewonnen!

1. Platz

3a des Fritz-Strobl-Schulzentrum in Spittal mit ihrem Lehrer Erich Auer
106 verschiedene Arten (100 Bonuspunkte), 3 FFH-Arten: Euplagia quadripunctaria, Parnassius mnemosyne, Lopinga achine (60 Bonuspunkte)