BILDER AM EIS 2022

Bilder am Eis. Am Schauplatz der Natur:

Kunst macht glücklich!

Schön, dass Du da bist!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

BILDER AM EIS 2022 

Die Jubiläumsausstellung

„20 Jahre BILDER AM EIS“

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.
 

E i n l a d u n g

Schau.Platz.Weißensee. Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

Wir feiern Jubiläum! Bereits zum 20. Mal betreibt das Kärntner Medienzentrum im Winter die einzigartige Freiluft-Kunstgalerie auf dem Weißensee. Feiere mit uns!

See.Kunst.Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

Was immer junge KünstlerInnen im Unterricht erforschen oder gestalten, kann hier großflächig mittels Poster einem breiten Publikum präsentiert werden. Dem künstlerischen Ausdruck ist – bis auf die Größe des Posters – keine Grenze gesetzt.

Verschiedenste Themenstellungen werden im Unterricht aufgegriffen und in den unterschiedlichsten Kunstrichtungen bearbeitet. Die Art der Präsentation stellt nochmals eine Herausforderung dar. Sich auch mit dem zur Verfügung stehenden Medium auseinanderzusetzen und sein Thema in der Galerie kreativ und attraktiv zu präsentieren, gehört mit zu den Zielsetzungen des medienpädagogischen Projektes.

Da.Schau.Her. Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

SchülerInnen aller Schultypen und Altersstufen und Kunstschaffende stellen ihre Werke aus, tauschen sich mit anderen aus, schließen neue Freundschaften und holen sich Anregungen für neue künstlerische Projekte.

Kulturelle Bildung ist Teil der Allgemeinbildung.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

 

Ob Projekte, Grafiken, Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotos etc., durch Kreativität und innovative Angebote mit künstlerischem Gestaltungsspielraum werden Kinder und Jugendliche ermutigt, ihre individuellen Anliegen und Visionen zur Gestaltung ihres persönlichen, schulischen und gesellschaftlichen Umfeldes einzubringen.

Die Teilnahme an Bilder am Eis, einer Initiative des Medienzentrums für Bildung und Unterricht in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion Kärnten, bietet die Möglichkeit dazu.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bae_graph_color-blu20_02.jpg.

 

Danke für  Deinen Besuch!

 

TEILNEHMENDE 2022

SEF Villach | Volksschule Lind ob Velden  | Volksschule St. Urban  | Volksschule West Spittal Volksschule Bleiburg/Pliberk

Osnovna šola Orehek Kranj SLO  | Osnovna šola Koroska Bela Jesenice SLO  | Osnovna šola Solcava SLO  | Osnovna šola Dutovlje SLO  | Osnovna šola Prevalje SLO  | Osnovna šola Matije Valjavca Preddvor SLO

Landwirtschaftliche Fachschule / Bildungszentrum Litzlhof  | Mittelschule Dellach im Drautal | Mittelschule 3 Völkendorf Villach  | Mittelschule Hasnerschule Klagenfurt  | Musikmittelschule Seeboden |  Fritz Strobl Schulzentrum Spittal  | Musikmittelschule Hermagor |  Schulverbund Winklern |  Mittelschule Bleiburg/Pliberk |  Mittelschule Feistritz/Drau |  Waldorfschule Villach  | PTS Spittal/Drau |  Mittelschule Greifenburg |  HLW Spittal an der Drau |  Pädagogische Hochschule Kärnten / Viktor Frankl Hochschule |  Haupt- und Realschule Altes Amt Friedeburg D | Fachberufsschule Spittal an der Drau

Anna Gentilini |  Sophia Malle |  Franz Knes |  Janez Albert Novak |  Dimitrij GRČAR  | R.P. Kerschbaum  | Felix Kirchmayr  | Sigi Kulterer |  Gudrun Kargl

ProMÖLLTAL-Initiative für Bildung, Kultur, Wirtschaft und Tourismus – Mölltaler Geschichtenfestival  | Bibliotheksverband Kärnten |  Architektur Spiel Raum Kärnten  | Via Iulia Augusta Kultursommer  | FH Kärnten | Architekturhaus Kärnten |  Landwirtschaftskammer Kärnten – Schulmilchbauern  Kärnten | Matura mit Lehre

Die Kulturinitiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information |  Foto HORST Klagenfurt | Milchbauer Peter Hartlieb Baldramsdorf | CONTEXT media group St. Veit an der Glan  | Gemeinde Weißensee

INFOBOX

Referat Präs/2c: Schulorganisation Pflichtschulen –
Medienzentrum Bildungsdirektion Kärnten

Kurator, Art Director: Mag. Erich ANGERMANN
T +43 (0) 664 620 23 14
:: mail

Galerieleitung: Johann RAUTER


 

20 Jahre BILDER AM EIS

Bilder am Eis 2022 | Die Eröffnung

 

VIDEOdokumentation
Kärntner Medienzentrum
Kamera | Nico Rauter
Drohne | Bernhard Jank
Musik | Rudi Kerschbaum
Schnitt | Audio | Johann Rauter
moderation | Hans jörg unterkofler
FOTOS | Ewald GRUM –  iwood.at | Sabrina SAMITZ | Anna GENTILINI | Rudi KERSCHBAUM | Vanessa STEINER | Stefan REGENFELDER | Margit ressi | gerda spielbichler | vs lind ob velden | sonja hohengasser | christine aldrian schneebacher

 

in Zusammenarbeit mit:
Tourismusbüro Weißensee-Information |  Foto HORST Klagenfurt | Milchbauer Peter Hartlieb Baldramsdorf | CONTEXT media group St. Veit an der Glan  | Gemeinde Weißensee
besonderer Dank an:
Eisteam Norbert Jank, Bernhard Jank, Norbert Jank jun., Hubert Stampfer | Franz Lackner | Andreas Rauter | Ewald Grum | hans jörg unterkofler

 

BILDER AM EIS 2022 | PICTURES ON ICE | Teilnehmende | Participants PART 01

MUSIKMITTELSCHULE HERMAGOR
Es war einmal in Hermagor
60 Jahre Lichtspiele Tonkino Hermagor

Hermagorer Schüler arbeiten an einer Film-Dokumentation über das ehemalige Lichtspiel-Haus der Wulfeniastadt mit.

HERMAGOR. Unter dem Arbeits-Titel „Es war einmal …“ lässt die Musik-Mittelschule Hermagor  mit einem nostalgischen Projekt aufhorchen. Dieses steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der Geschichte der Bezirksstadt und einer kulturellen Einrichtung, die beinahe schon in Vergessenheit geraten ist – dem Lichtspielhaus Hermagor.

Movie On

Die erste Klappe zu den Dreharbeiten der Dokumentation über das ehemalige Hermagorer Kino fiel bereits im Sommer 2020. Im Herbst 2021 wurden mit SchülerInnen der MMS Hermagor die letzten Szenen für den mit Spannung erwarteten Film gedreht, der die ehemalige Kulturstätte, das Lichtspielhaus Hermagor, in Erinnerung ruft und auf das Lebenswerk der Kinobesitzer Willibald und Frida Essl in wertschätzender Weise hinweist.

Videoproduzent Jakob Plattner
Projektleiter Bernhard Plattner

Herzlichen Glückwunsch

zum Jubiläum dieser einzigartigen Veranstaltung „Bilder am Eis“ am Weißensee. Im Namen der Musikmittelschule Hermagor bedanke ich mich für die langjährige Kooperation mit dem Kärntner Medienzentrum, welches mit dieser Initiative Projektarbeiten unserer Schuljugend einer breiten Öffentlichkeit zugänglich macht und darüber hinaus diese Kunstwerke in sehr werbewirksamer Weise in atemberaubender Kulisse präsentiert.

Große Wertschätzung ergeht an dieser Stelle an das engagierte Team, welches im Hintergrund unbeschreiblich kompetente Arbeit leistet und hoffentlich voll motiviert die zur kulturellen Tradition gewordene Veranstaltung auch in Zukunft ermöglicht.

Auf dass das Eis immer besonders lange hält …

Bernhard Plattner, MMS Hermagor

 

SEF VILLACH
RÄUME / KÖRPER / SCHATTEN

Du bist hinfällig / Ničen si

Eine Produktion des TURBOtheater Villach (Leitung: Stefan Ebner, Projektleitung: Andreas Thaler und Catharina Zukrigl) dem SeF Villach (Direktion: Orsola Caldera) und dem Jugendzentrum Villach (Leitung: Martin Mittersteiner)

In dem Projekt „Du bist hinfällig“ entstand mit 13 Schüler:innen der SeF Villach ein theatrales Musikvideo. Im Zentrum der Arbeit stand der Körper und die non-verbale Kommunikation. Ein Dialog zwischen Bewegung und Rhythmik. Ein Frage-und-Antwort-Spiel zwischen den Kindern
und einem Schlagzeug. Aus Alltagsbewegungen der Kinder und Jugendlichen wurde eine Choreografie entwickelt, und es entstand eine choreografische Sprache ohne Worte.

fotos | orsola caldera

 

VOLKSSCHULE LIND OB VELDEN
Schule gegen das Vergessen
Vererbtes Schweigen, verdrängte Erinnerung
Vihar / Sturm

Schülerinnen und Schüler der Volksschule Lind ob Velden/Ljudska šola Lipa ob Vrbi haben sich unter der Leitung von Mirko Lepuschitz im Rahmen des Jubiläumsjahres CARINTHIja 2020 mit dem Thema der Aussiedlung slowenischsprachiger Familien in ihrem Gemeindegebiet auseinandergesetzt. Die schwierige Geschichte, der Lebensalltag damals wie heute und das Thema Heimat wurden in einem eigens choreografierten Theaterstück reflektiert und anlässlich der Ausstellung „Vererbtes Schweigen, verdrängte Erinnerung“ am 22. Oktober um 18 Uhr im Festsaal der Gemeinde Velden (Gemonaplatz) aufgeführt.

 

BOTSCHAFTER FÜR FRIEDEN,
FREUNDSCHAFT UND GEMEINSAMKEIT.

„Der Weißensee, in seiner Schönheit, hat es verdient die Ausstellung „Bilder am Eis“ für sich zu gewinnen und zu beanspruchen. Jedes Jahr werden hier Projekte verschiedenster Schulen aus dem In- und Ausland präsentiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Schönheit der Natur, hier um den See, bietet ein wundervolles Ambiente für die Präsentation der Bilder und Arbeiten,  die die engagierte Arbeit der Jugend- und Kinder in ihrer Schul-und auch Freizeit zeigen. Jede Arbeit, jedes Projekt fügt sich hier einfach passend in die Höhen, die Tiefen, die Kraft und die Schönheit der Farben der hier einfachen Natur ein.

Durch das Engagement der Organisatoren wird diese Ausstellung eine glanzvolle Darstellung der ausgezeichneten Arbeit unserer Schuljugend und präsentiert dadurch dem übrigen Europa unser Land, unsere Regionen und unsere Kreativität.

Ich hoffe, dass diese Ausstellung auch zur europäischen Gemeinsamkeit beiträgt und wünsche mir noch viele, viele „Bilder am Eis“ Ausstellungen genau an diesem Ort. Sie ist für mich ein Botschafter für Frieden, Freundschaft und Gemeinsamkeit.

Danke allen Beteiligten und ganz besonders den Organisatoren für die schönen Momente, die ich bei jeder dieser Ausstellungen genießen darf.

DANKE! HVALA! THANK YOU! GRAZIE!“

Christian Zeichen, VS Lind ob Velden

 

VOLKSSCHULE LIND OB VELDEN
Gemeinsam für Kinder | Pferdestarkes Lernen

Zanzibara und BriSue steht ein besonderer Tag bevor. Die beiden amerikanische Miniaturpferde besuchen für einen Tag die Schülerinnen und Schüler der Volksschule Lind ob Velden…

:: WEITERLESEN (ARTIKEL 5MIN.AT)
:: ZUM ANGEBOT
Praxiserprobte Konzepte mit Herz,
rund um die Themen Pferde und Kinder!

Susanne M. Schützinger
Sonnentorweg 8
9220  Velden/Kantnig

VOLKSSCHULE ST. URBAN
KINDERFREUNDLICHES ST. URBAN

St. Urban am Urbansee ist eines der reizvollsten und beliebtesten Familienurlaubs- und Erholungsgebiete. Hier erleben Sie noch: Die pure Sommeridylle, sportliche Abwechslung und Erholung in ungetrübter Natur.

 

VOLKSSCHULE WEST SPITTAL AN DER DRAU
#VIELFALT   #respekt   #gemeinsamkeit

Seit vielen Jahren ein kreativer Fixpunkt der Galerie sind die Werke der
Volksschule West Spittal an der Drau.
Direktorin Johanna Rauter-Verdianz: „Die einzigartige Freiluftgalerie bietet Schulen und Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihre Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese internationale Bilderausstellung am Eis des Weißensees wartet mit Vielfalt und Farbenpracht auf die Besucher. Im heurigen Jubiläumsjahr werden von der VS West Spittal zwei Werke präsentiert.“
Gezeigt werden „Die Stadt Spittal nach James Rizzi „THE BEST ART IS A GOOD HEART“ und eine Mitmachfahne zum Thema #VIELFALT   #RESPEKT   #GEMEINSAMKEIT.
– Themen, die die Basis für ein Miteinander in der ÖKOLOG- und Umweltzeichenschule VS West Spittal repräsentieren.

VIELFALT UND FARBENPRACHT

„BILDER AM EIS ist eine Freiluftgalerie, die Schulen aus vielen Ländern die Möglichkeit bietet, ihre Projekte visuell zu präsentieren und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Diese internationale Bilderausstellung am Eis des Weißensees lockt mit ihrer Vielfalt und Farbenpracht viele Besucher an.

Stolz können auch heuer wieder die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre Werk in dieser traumhaften Umgebung betrachten.

Herzliche Gratulation dem Organisationsteam vom Kärntner Medienzentrum!“

Johanna Rauter-Verdianz
VS West Spittal an der Drau

 

 

BILDER AM EIS 2022 | PICTURES ON ICE | Teilnehmende | Participants PART 02

OSNOVNA ŠOLA OREHEK
Slowenien

Gemeinsam schaffen wir alles!

 

… GENIAL …

das ist das erste Wort, das mir einfällt und perfekt das Projekt »Bilder am Eis« beschreibt. Es verbindet Kinder und Jugendliche, fördert den Teamgeist und bietet darüber hinaus noch viel mehr – es verbindet Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Die Kinder können die Phantasie und Kreativität ausdrücken und die Ideen anderer Schulen bewundern. Unsere Kinder sind immer begeistert von der Freiluftgalerie,  der wunderschönen Natur und der kilometerlangen Eislaufstrecken. Ein großer Respekt an alle Organisatoren! Wir wünschen euch noch weiter viel Erfolg bei dieser einzigartigen Veranstaltung!

Ingrid Skofic, OS Orehek Kranj, Slowenien

MITTELSCHULE DELLACH IM DRAUTAL
Schule hinterlässt spuren

„WAS LANGE WÄHRT, WIRD (ENDLICH) GUT“

– ein bekanntes Sprichwort, das im Zusammenhang mit dem Projekt BILDER AM EIS passender nicht sein könnte, denn das Ergebnis ist wahrlich der Mühe wert. Eine unglaubliche Wertschätzung der vielfältigen Arbeit, die die Schulen bzw. die Schülerinnen und Schüler jedes Jahr wieder leisten und Dank dieser einzigartigen Plattform der Öffentlichkeit zugänglich machen können.

Die wunderbare Naturlandschaft des Weißensees unterstreicht die Kunst und Kreativität der einzelnen Arbeiten. Vielen Dank an all jene, die jedes Jahr mit großem Engagement dieses Projekt auf die Beine stellen und so erst die Grundlage einer derart tollen Ausstellung schaffen!

Annegret Truntschnig, MS Dellach Drau

 

Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof
Bildungszentrum

GÅSSENBANK UND KÅBESGARTL

Vom traditionellen alpinen Bauerngarten
und möglichen Übersetzungen ins heute

Viele von uns denken beim Begriff Bauerngarten an üppige Krautköpfe, Stangenbohnen, Ribiselstauden und bunte Blumen hinter einem romantischen Lattenzaun. Eigentlich gehört die darin arbeitende Uroma mit Mantelschürze und Kopftuch zum idyllischen Bild dazu, und allein deswegen müsste er eigentlich Bäuerinnengarten heißen, der Bauerngarten. Und dass es schade ist, dass solche Gärten mehr und mehr verschwinden, sagen alle. Doch was macht einen Bauerngarten aus, und warum ist es auch heute noch klug, in jedem Nutzgarten ein Stück Bauerngarten mitzudenken? Antwort gibt uns das Projekt „Gåssnbånk und Kåbesgartl“, in dem uralte Gartentraditionen ins Heute übernommen wurden.

:: WEITERLESEN

fotos credit | alois lackner

ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN

Kein schöner Land
Baukulturspiel in 3 Teilen:
Aktivitätsbuch | Brettspiel | Quartett

Die Entscheidung, wo wir wohnen (wollen) hat nicht nur großen Einfluss auf unser persönliches Leben, sondern auch auf die Allgemeinheit und das Leben miteinander. Zersiedelung, Zusammenhang vom Supermarkt auf der grünen Wiese mit der Verödung von Ortskernen, gesichtslose Ortseinfahrten und die Wahl des eigenen Wohnortes beeinflussen das Bild der Landschaft und den Lebensraum aller.

Wer trifft die Entscheidungen und wer trägt Verantwortung? Wer profitiert, wer verliert?
Ein Gesellschaftsspiel, ein Aktivitäten-Buch und ein Wohnformen-Quartett, entwickelt von ARCHITEKTUR-SPIEL_RAUM_KÄRNTEN und dem Architektur Haus Kärnten, wecken auf spielerische Art und Weise das Interesse an den Zusammenhängen von Raumordnung, Baukultur, Mobilität und Klimaschutz und vermittelt eine Menge Wissen dazu. Wer ist zuerst am Ziel?

Altersgruppe: empfohlen für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene, spielbar für Kinder ab 10 Jahren
Spieldauer: mind. 45 Minuten
Spieler*innen: 2-10 Personen
Aktivitätsbuch € 3,00 (für Schulklassen kostenlos)
Quartett (Wohnformen in Kärnten) € 5,00
Brettspiel € 35,00
zuzüglich Versandkosten

Bestellungen: mail@architektur-spiel-raum.at

 

Wie kann man Kindern und Jugendlichen Architektur und Baukultur aktiv vermitteln? Dieser Aufgabe widmet sich Architektur Spielraum Kärnten, eine ambitionierte Gruppe von
Architekten, Pädagogen und Kunstschaffenden.

 

BILDER AM EIS

„… zeigt jedes Jahr wieder einen bunten Strauß kreativer und engagierter Projekte direkt am Eis – eine großartige und eigentlich sehr spektakuläre Initiative, die dennoch ohne großes Spektakel auskommt und dadurch sehr sympathisch wirkt – und trotzdem weithin bekannt ist. Ein Galeriebesuch als Frischlufttankstelle, Naturerlebnis und Sporttag! Ich wünsche auch weiterhin viel Energie und dickes Eis“

Christine Aldrian-Schneebacher
Architektur_Spiel_Raum_Kärnten

 

 

OŠ KOROŠKA BELA JESENICE
Slowenien

zima | winter

 

 

BILDER AM EIS 2022 | PICTURES ON ICE | Teilnehmende | Participants PART 03

ANNA GENTILINI
ARTIST
HOME SWEET HOME
Gewinnerin KÄRNTNER KINDERBUCHPREIS 2021

 

… biologisch!
nur gesundes im kopf

Mit Werken von Schüler*innen der Volksschule 1 Klagenfurt
Projektbetreuung: Mag.a Beatrix Angermann-Gollner

 

MITTELSCHULE GREIFENBURG
kreatives gestalten

Ein Mensch ohne phantasie ist wie ein
vogel ohne flügel

 

40 Jahre BIBLIOTHEKSVERBAND KÄRNTEN
… wir bibliotheken!
Bibliotheken – Orte unbegrenzter Möglichkeiten

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat,
ist die der Bücher die Gewaltigste.“
Heinrich Heine

:: GRUNDLAGEGENPAPIER BIBLIOTHEKEN [PDF]

 

MUSIKMITTELSCHULE SEEBODEN
Kein Platz für Rassismus und Gewalt

Projektleitung | Christina Scheiflinger

 

MS 3 VILLACH VÖLKENDORF
VIELFALT ÖFFNET TÜREN

ServusSrečnoCiao. Punktgenau!

 

SCHULVERBUND WINKLERN
ALPENROBBEN

Schüler*innen als internationale
Botschafter für Nationalpark-Spezialisten

 

entdecken

Wir wollen die Besonderheiten unserer beiden Nationalparks entdecken …

vernetzen

… uns über die Landesgrenzen
hinweg vernetzen …

berichten

… und in weiterer Folge von unseren Ideen & Erlebnissen berichten.

Was wir wollen …

Wir lieben die Natur, und möchten jeden Winkel unseres Nationalparks kennen lernen.

Wir wollen entdecken & forschen und unseren Fragen selbst auf den Grund gehen

Überlebenstricks
Wir wollen den Überlebenstricks der Tiere und Pflanzen auf die Schliche kommen, am Meeresgrund spazieren gehen und unbedingt einmal in den Bauch eines Gletschers klettern. Wir wollen entdecken & forschen und unseren Fragen selbst auf den Grund gehen.

Klimawandel
Wir wollen den Klimawandel begreifen, und verstehen warum das Wattenmeer und die Hohen Tauern vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Friday für Spezialisten
Wir wollen einen besonderen Tag ausrufen – eine Art „Friday für Spezialisten“ – und Lösungen für eine gemeinsame Zukunft entwickeln.

BILDER AM EIS 2022 | PICTURES ON ICE | Teilnehmende | Participants PART 04

Osnovna šola Dutovlje
Pripovedujemo uprizarjamo zgodbe iz zakladnice

 

Haupt- und Realschule Altes Amt Friedeburg | D
ALPENROBBEN
Schüler*innen als internationale
Botschafter für Nationalpark-Spezialisten

entdecken

Wir wollen die Besonderheiten unserer beiden Nationalparks entdecken …

vernetzen

… uns über die Landesgrenzen
hinweg vernetzen …

berichten

… und in weiterer Folge von unseren Ideen & Erlebnissen berichten.

Was wir wollen …

Wir lieben die Natur, und möchten jeden Winkel unseres Nationalparks kennen lernen.

Wir wollen entdecken & forschen und unseren Fragen selbst auf den Grund gehen

Überlebenstricks
Wir wollen den Überlebenstricks der Tiere und Pflanzen auf die Schliche kommen, am Meeresgrund spazieren gehen und unbedingt einmal in den Bauch eines Gletschers klettern. Wir wollen entdecken & forschen und unseren Fragen selbst auf den Grund gehen.

Klimawandel
Wir wollen den Klimawandel begreifen, und verstehen warum das Wattenmeer und die Hohen Tauern vor ähnlichen Herausforderungen stehen.

Friday für Spezialisten
Wir wollen einen besonderen Tag ausrufen – eine Art „Friday für Spezialisten“ – und Lösungen für eine gemeinsame Zukunft entwickeln.

 

Osnovna šola blaža arnica luče podružnica Solčava
Slowenien
Our school

Solčava ist ein kleines Alpendorf.

Die meisten Dorfbewohner leben auf Hochgebirgsbauernhöfen, denn im kleinen Talkessel zwischen den hohen Bergen ist Platz nur für eine Hand voll Häuser. Die Ansiedlung geht in die Zeit zwischen 1000 und 1200 zurück. Das Klosterurbarium aus 1416 erwähnt Solčava als Amtssitz für die gesamte Region Solčavska. Heute ist Solčava ein sich schnell entwickelnder Ort und Verwaltungssitz für ganz Solčavsko. Es ist aber auch ein guter Ausgangspunkt für unzählige Ausflüge.

Pädagogische Hochschule Kärnten
KUNSTMIX –
Der außerschulische Lernort für Bildende Kunst


 

HLW Spittal
future me! FÜRS LEBEN GERN LERNEN

Die fünften Jahrgänge der HLW (Maturaklassen) arbeiteten in Teams zu den Themen Natur, Zeit und Vergänglichkeit. In ihrem Kreativprozess entwickelten sie Moodboards, erstellten Zeichnungen und Fotos und fertigten Entwürfe, die anschließend unter Anleitung von Kunstprofessorin Vanessa Steiner mit dem Druckverfahren der Cyanotypie (auch Blaudruck genannt) umgesetzt wurden. Bei diesem Verfahren handelt es sich um eine Fototechnik, die bereits 1842 erfunden wurde und durch ihre Wirkung erstaunliche Ergebnisse liefert.

Projektleitung | Vanessa STEINER

Natur und Kunst

hat ja so einige Gemeinsamkeiten. Sie ist freiheitsliebend, vielfältig und eigenwillig, bunt, aktivierend und offen. Bilder am Eis bringt die Kunst in die Natur, sogar aufs Eis und verbindet somit diese zwei Disziplinen. Gibt Schulen, Künstlern und Künstlerinnen eine Bühne, um sich frei und kreativ einzubringen und das finde ich sehr spannend!

Ich möchte mich hiermit für die unkomplizierte, kreative und herzliche Zusammenarbeit bedanken und freue mich im Namen der HLW Spittal auf weitere kreative Projekte.

Vanessa STEINER

 

FOTO | HLW Spittal

 

SOPHIA MALLE
ARTIST

Sophia Malle, geb. 24. 1. 2015, wohnt in Bodensdorf am Ossiachersee und
besucht die 1. Klasse der Volksschule Bodensdorf.
Sie zeichnet und malt sehr gerne und lernt Querflöte an der Musikschule
Feldkirchen.
Mit ihren Schwestern Mathea und Elea wird viel gelacht und Spaß gemacht.


Sophia Malle (7) und ihr Opa Franz Knes mit ihren Kunstwerken in der Jubiläumsausstellung 2022.