BILDER AM EIS – Rückblicke – Die Eröffnung

Am 28. Jänner wurde die 16. Auflage der Freiluftgalerie BILDER AM EIS am Eis des Weißensees in Techendorf feierlich eröffnet.

Das frühlingshafte Wetter lockte viele Besucher in den Naturpark Weißensee.

Moderator Hans Jörg Unterkofler führte abwechslungsreich und pointiert durch das Programm.

Vertreter der politschen Parteien überbrachten Grußbotschaften und gratulierten den Betreibern und Teilnehmern der Initiative BILDER AM EIS zur außergewöhnlichen Galerie.

Die Schüler der OS Orehek Krain und OS Preddvor erfreuten die Gäste mit musikalischen Grüßen

… und ernteten dafür viel Applaus.

Am Postamt am Eis warteten Kunstkarten auf die Besucher …

… diese wurden eifrig geschrieben und …

… in alle Welt versendet.

Fotomotive gab es für die Besucher der Galerieeröffnung viele: Ob an der Druchblickwand …

…  mit  den ausgestellten Kunstwerken …

… oder mit Eisbären Willi Weiß.

Ob mit Schlittschuhen an den Füßen oder mit der Pferdekutsche …

… bei der Eröffnung gab es viel zu Erleben.

Kunst kennt kein Alter. Von den Werken der 9jährigen Melanie Scheiflinger und Leonard Walukcic von der VS West Spittal …

… bis hin zum 96jährigen Malermeister Leopold Sucher aus St. Veit an der Glan spannt sich der Bogen der Teilnehmer.

Über Eintragungen im Galerie-Gästebuch freuen sich die Veranstalter.

Die Galerie am Eis schafft eine anregende, unverwechselbare Atmosphäre für Kunstgenuss an einem ungewöhnlichen Ort. Hinkommen. Staunen. Genießen. Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält!

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

 

Fotocredits | Harry Katzjäger, Stefan Regenfelder
Videodokumentation | Alfred Regenfelder
Galerieleitung | Johann Rauter
Art Direktor | Mag. Erich Angermann

 

 

BILDER AM EIS 2018 | Einladung | Invitation | Vabilo

Die Galerie am Eis mit Werken von Schulen und Kunstschaffenden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält!

Info

Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht
Fortbildungszentrum Spittal an der Drau

Johann RAUTER, Galerieleiter
(+43)664 620 2408
:: contact

Mag. Erich ANGERMANN, Art Director, Kurator
T +43 664 620 23 14

Alfred Regenfelder, Video- Fotodokumenatation

Die Initiative BILDER AM EIS wird unterstützt durch:

Tourismusbüro Weißensee-Information
Foto HORST | Klagenfurt
CMS Contracta Maklerservice | Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb |  Baldramsdorf
CONTEXT media group |  St. Veit an der Glan
Gemeinde Weißensee
Kärnten Kultur

 

 

BILDER AM EIS 2018 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 01

Karl VEJNIK | Artist

KAS’LABN Radenthein – Nockberge

Schaukäserei – Kaslab’n Nockberge in Radenthein. Hier erfahren Sie wie hochwertiger Bio-Heumilchkäse gemacht wird.

Hohengasser Wirnsberger – Radenthein (A) – 2016

Die Schaukäserei Kaslab’n in Randenthein (Kärnten) ist das Ergebnis genossenschaftlichen Kraftakts und einer beispielhaften Partnerschaft von Bauherren und Architekten. Das Holz für Fassade und Boden wurde von den Bauern selbst gestellt, die Architekten wiederum beteiligten sich selbst beim Entwurf für die hölzerne Butterdose. Zum Schluss hatte man gemeinsam ein Haus errichtet, bei dem es nicht nur um den Bio-Käse geht sondern um den Wert der eigenen Arbeit und um eine Verortung der Bergbauern im Stadtzentrum. [Text: Jury Constructive Alps 2017]

NMMS Hermagor  |  Gemeinsam für eine saubere Zukunft! Abfalltrennung macht Schule

Nachhaltig. „Das ‚Nachhaltige Abfallmanagement in Schulen‘ ist einer der vielen Umweltbildungs-Bausteine, die wir nutzen und mit denen wir den Nachwuchs vom Kindergarten bis zur Matura begleiten“, so Abfallwirtschaftsverband Westkärnten-Geschäftsführer Ambros Jost. Für AWV-Vorstand Bgm. Siegfried Ronacher ist wichtig, dass „Umweltschutz von Klein auf in allen Ausbildungszentren gelernt und gelebt wird. Und das neue Abfallkonzept in der NMS geht Hand in Hand mit dem zeitgemäßen, zukunftsorientierten und umweltbewussten Standard der absolut gelungenen Schul-Modernisierung.“ Die Nachhaltigkeit berührt hier gleich drei Aspekte ergänzt Antonia Bernhardt: Erstens den Umweltschutz, zweitens das Sparen von Geld, da sich der Restmüll verringert und den sozialen Aspekt, da die Kinder Verantwortung für ihr Handeln lernen und ihr Wissen mit anderen teilen können.

Projektbegleitung: HOL Sigrid KUGLITSCH

SEF Villach  |  SEF – Digital – Global

Volksschule Gmünd in Kärnten

Volksschule Steindorf am Ossiacher See  |  Abenteuer Natur – Das Bleistätter Moor

Das Bleistätter Moor beim Ossiacher See ist ein einzigartiges Kärntner Naturjuwel: Rund 60 Hektar werden durch die Flutung des Moors, das in den 1930er Jahren trockengelegt wurde, der Natur zurückgegeben. Das ökologische Gleichgewicht wird wieder hergestellt, die Wassergüte im Ossiacher See verbessert, denn das Moor wird wieder zum „Filterbecken“ für den See. Die Pflanzen nehmen Nährstoffe wie Phosphor oder Stickstoff auf und verhindern so das Wachstum von Algen im Ossiacher See. Erste positive Auswirkungen sind bereits sichtbar: Die Anzahl der Wasserpflanzen im Ossiacher See hat schon zugenommen und einige Großvögel haben sich wieder angesiedelt, darunter der Uhu. In einem alten Pumphaus finden in Zukunft Fledermäuse und Störche ihr neues Zuhause.

Ein großer Teil des Bleistätter Moores wurde 1930 trockengelegt um landwirtschaftliche Flächen zu gewinnen. Seit 1.März 2017 sind die Pumpen, die das Moor trockenhalten, abgeschaltet. Langsam steigt der Wasserpegel und schon in wenigen Wochen soll dieser das Niveau des Ossiacher Sees erreicht haben. Danach wird der Tiebeldamm geöffnet und das Wasser des kleinen Flusses fließt nicht mehr direkt in den See, sondern kann sich vorher auf rund 60 Hektar ausbreiten.

Elke STEINBERGER | Artist

Dialog mit der Keramik

Feuchte Tonerde, gewalkt und gut durchgeknetet, formbar zu Gefäßen, Idolen, Reliefs und Hohlkörpern, die luftgetrocknet ein wenig schrumpfen, in Töpferöfen abermals kleiner werden und in großer Hitze zu anderer Farbe kommen: ziegelrot, ockergelb, torfschwarz.

Objekte, die in die Welt der Symbole gehören, Herausforderung an das Universum des Wirklichen – magische Objekte.

Lange Tradition künstlerischer Freiheit, die nicht auf Luxus aus ist.Lange Tradition eines Handwerks, das bis zum heutigen Tag keine wesentliche Veränderung erfahren hat.

Ich drücke dem Werk seinen Stempel auf, spiele mit Ebenen und Volumen und bringe damit meine visuelle Vorstellungskraft-Magie in die Keramik ein.

Ich kann immer nur meiner eigenen, inneren Wahrheit folgen- nie einer Idee.Ein Werk zu schaffen ist mit einem Nährboden vergleichbar. Man gibt Elemente hinein, die für das Aufblühen von etwas, das Leben sein könnte, vorteilhaft sind. Man erhitzt, man fügt etwas
hinzu, man nimmt etwas zurück, um zu sehen, ob sich etwas ereignet.

Es ist ein Spiel mit Rohstoffen: Ton, Sand, Quarz…. in Verbindung mit Glasuren, Zusatzmaterial.. Durch den Prozeß des Polierens fließt mein Impetus auf die Keramik über – ich poliere dem Objekt Magie ein , die nach dem geglückten Schmauchbrand/ Schwarzbrand in vollendeter Weise sichtbar werden kann.So zerbrechlich „gebrannte Erde“ist, sie überdauert uns und wird weiterhin Nachricht vom Menschen geben.

Elke Steinberger

 

 

 

 

BILDER AM EIS 2018 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 04

Johanna RATH | Artist

Johanna Raths Sprache ist die Ästhetik in der Kunst. Harmonie und Symmetrie.
In Anlehnung an die Natur, den Körperbau oder das Gesicht des Menschen erscheint die Symmetrie in ihren Werken als Regel mit Abweichungen. Dem gegenüber stehen abstrakte Bildentwürfe, in denen sie auf den reichen Formenschatz der Ornamentik zurückgreift oder eigene neue Bildstrukturen entwickelt.

„Symmetrien im Sinne von Harmonie, Balance, Schönheit und Einfachheit waren zu allen Zeiten
für den Menschen von großer Bedeutung, sind sie doch allgegenwärtig – als Bauplan der Natur,
als übergreifendes Formprinzip und als ornamentale Gesetzmässigkeit.“

Josef Friedrich Perkonig Schule – Volksschule 3 Ferlach | Stöpselsammelaktion für den guten Zweck

:: zur Aktion Stöpsel sammeln für einen guten Zweck

Volksschule St. Georgen am Längsee  |  Fotoworkshop St. Georgen

In Kooperation mit dem Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht

NMS St. Paul im Lavanttal  |   Unsere Klasse in 3 D

Projektleitung: Sylvia Thonhauser

Osnovna šola Šenčur | Slovenija | Dobrodelnost – Wohltätigkeit – Charity

Freepass Ochrid | Macedonia | Experience Macedonia

Free Pass Ohrid is a incoming tourist agency in Ohrid . Organizing and planing alternative tours around Macedonia and specifically South-West Macedonia.

Our company is focusing on providing alternative tours around Macedonia by organazing active and leisure tours.The main goal of the company is to give clients more rich and adventurous holiday while they are staying in Macedonia.

  • We love products that work perfectly and look beautiful.
  • We create unique experience.
  • We are create design with really high quality standards.

 

BILDER AM EIS 2018 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 05

NMS 2 Spittal/Drau  |  Unsere Schwerpunkte | Informatik und Medienkommunikation, Ökologie

Maria SINZIG | Artist

Maria Sinzig wurde in Prägraten in Osttirol geboren. Nach Abschluss des Medizinstudiums an der Karl-Franzens-Universität in Graz ließ sie sich zur Praktischen Ärztin und weiter zur Fachärztin für Radiologie ausbilden. Sinzig lebte in Innsbruck, Graz, Köln und Zürich und war bis zu ihrer Pensionierung 2016 als Kinderradiologin tätig.

Neben ihrem Beruf beschäftigt sich Sinzig seit Jahren mit der Malerei. Ihre Lehrer waren u. a. Peter Mairinger, Bogdan Pascu und Luca Anticevic.

Sie ist Mitglied des Österreichischen Ärztekunstvereines und Trägerin des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich (Kunst und Wissenschaft).
Einzel- und Gruppenausstellungen in Klagenfurt, Bad Eisenkappel, Sirnitz (Schloss Albeck), Graz (Österreich), Toblach (Italien) und Baden-Baden (Deutschland).

BG + BRG St. Veit/Glan  |  KLACK – Lomographie trifft Literatur

Das BG/BRG St.Veit/Glan und das BG Tanzenberg und das veranstalteten in Kooperation mit der Buchhandlung BESOLD Lesungen, Workshops und einen „Barfuß-Ball“.

Gemeinsam mit Medienreferenten Erich Angermann und Alfred Regenfelder vom Kärntner Medienzentrum konnte die wundersame Welt der LOMOGRAPHIE kennengelernt werden.

Klaus Modick las aus seinem neuesten Werk „Ein Bild und tausend Worte“ sowie aus seinem Bestseller „Konzert ohne Dichter“, in dem er Rainer Maria Rilke ein Denkmal der besonderen Art gesetzt hat.

Die Workshops unter dem Titel „Lost in Translation“ gaben den Oberstufenschülern beider Gymnasien Gelegenheit zu einer Begegnung mit dem deutschen Erfolgsautor, der auch als Übersetzer hervorgetreten ist.

Beendet wurde das Projekt durch den „Barfuß-Ball“ im BG/BRG St.Veit/Glan. Die Idee zu dieser kreativ-geselligen Abendveranstaltung ist einem Werk des Schriftstellers („Klack“) entnommen.

 

Osnovna šola Franja goloba Prevalje  |  Slovenija  | Our School

Volksschule Döbriach | Der Stern – eine himmlische Weihnachtsgeschichte – Vom Drehbuch zum Musical

Text | Nadja Stern; Komposition | Stefan Hofer
In Kooperation mit der Musikschule MIRAKLE Nockberge

Volksschule Molzbichl | Wir stellen unsere Ganztagesschule – Nachmittagsbetreuung vor