Bilder am Eis 2017 | So schön kann Eis sein!

bae17_header_about650
Teilnehmer 2017 / Participants 2017

Volksschule West Spittal an der Drau
Volksschule Ost Spittal an der Drau
Volksschule Baldramsdorf
Volksschule Dellach/Drau
Volksschule Radenthein
Sonderschule für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf Villach
Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Hörzendorf
Volksschule Maria Gail Villach
Kindergarten St. Kanzian

Neue Musikmittelschule Seeboden
Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Mittelschule Dellach/Drau – Europaschule
Neue Musikmittelschule Hermagor
Neue Mittelschule 3 Klagenfurt am Wörthersee – Hasnerschule
Neue Mittelschule Bleiburg
Neue Mittelschule St. Veit an der Glan
Bildungszentrum Lesachtal

Fachberufsschule Spittal/Drau
BG Porcia Spittal an der Drau
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Architektur Spiel Raum Kärnten
Fachhochschule Kärnten Spittal
HLW Hermagor

IST Da Vinci, Santa Maria Capua Vetere, Italien
Scoala Gimnazialia Halmeu, Rumänien
Sehit Hüseyin Basaran Ortaokulu, Türkei
Ies La Mojonera, Spanien
Vestermarkskolen, Dänemark
Sonderpädagogisches  Förderzentrum Eichstätt /   SCHULE AN DER ALTMÜHL, Deutschland

OŠ Blaža Arnica Luce Podružnica Solcava Slowenien
OŠ Šencur Slowenien
Jüri Gümnaasium, Estland
ISTITUTO COMPRENSIVO “GIGLI” RECANATI, Italien
GPChE “Aleko Konstantinov”, Bulgarien
OŠ Orehek Kranj, Slowenien
OŠ Matije Valjavca Preddvor, Slowenien
OŠ Franja goloba Prevalje, Slowenien

Kulturinitiative Via Julia  Augusta
Maria Sinzig, Künstlerin
Gudrun und Gloria Kargl, Künstlerinnen
Stefan Ferm, Künstler

BILDER AM EIS 2017
„So schön kann Eis sein!“
Vernissage: Sonntag, 29. Jänner 2017, ab 13.00 Uhr

Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

BILDER AM EIS gibt jungen Kreativen die Möglichkeit ihre Arbeiten öffentlich im Kontext der Galerie am Eis des Weißensees zu präsentieren. Ob Projekte, Grafiken, Malereien, Zeichnungen, Collagen, Fotos etc., die Initiative BILDER AM EIS unterstützt Kreative und Kunstsschaffende und bietet ihnen die einzigartige Möglichkeit am Eis des Weißensees ihre Arbeiten zu zeigen.

Merken

BILDER AM EIS 2016 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 07

bilderameis16_intro06_850

bilderameis16_banderole19

bae16_brotzeit1200

 

 

BrotZeit. Lesachtaler Brot im intergenerationellen Dialog

„BrotZeit“ widmet sich der kulturellen Nachhaltigkeit der vielfältigen landwirtschaftlichen und handwerklichen Praktiken zum Anbau und zur Verarbeitung von Getreide und der Herstellung von Brot. Ziel ist die Untersuchung, Sicherung und Dokumentation des lokalen Wissens und der Praktiken zum immateriellen Kulturerbe „Lesachtaler Brot“.

Das Projekt wird im Kärntner Lesachtal gemeinsam mit der HLW Hermagor, dem Bildungszentrum Lesachtal und lokalen Vereinen durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit den Schulen ermöglicht die intergenerationelle Weitergabe von Erfahrungswissen und der direkten Einbeziehung von SchülerInnen in traditionelle Praktiken zum Brot.

Lebendige Traditionen verändern sich im alltäglichen Handeln, sie integrieren Neues und Fremdes, wandeln sich mit den Lebensumständen und entstehen dadurch immer wieder neu. Dieser dynamische Prozess der Weitergabe und der Anwendung von lokalem Wissen und Praktiken sowie die Bedeutung dieser gelebten Traditionen für die örtliche Gemeinschaft steht im Zentrum des Forschungsinteresses. Die Reflexion der intergenerationellen Begegnungen zum lokalen Kulturerbe erfordert vielfältige Kommunikations- und Interaktionsprozesse und mündet in individuellen und kollektiven Lernerfahrungen der Beteiligten.

Um die Traditionen zur Lesachtaler Brotkultur zeitgemäß und zukunftsgerecht aufzubereiten, werden gemeinsam mit den lokalen AkteurInnen passende Vermittlungs- und Inszenierungsformen entwickelt und umgesetzt.

Am Projekt „BrotZeit“ arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Soziologie, Erziehungswissenschaften, Geschichte und Landschaftsplanung; transdisziplinär – über die Wissenschaft hinaus – ist das Projekt durch die Zusammenarbeit mit Schule, Gemeinde und lokalen Vereinen.

———-

BrotZeit / BreadTime

”BrotZeit / BreadTime” focuses on the cultural sustainability and the manifold agricultural and manual practices of the cultivation and processing of grains and the production of bread. The goal of the project is the analysis, protection and documentation of local knowledge and practice related to the immaterial cultural heritage of ”Lesachtal Bread”.

The project is organized along with the HLW Hermagor, the Education Centre Lesachtal and local associations. The collaboration with the schools allows the intergenerational transfer of know-how and direct inclusion of students in traditional practices concerning bread.

Living traditions change in quotidian action, integrating the new and the foreign, altering with living situations – these traditions are thereby shaped anew again and again.

This dynamic process of transfer and application of local knowledge and practice, as well as the meaning of these living traditions for the local community, lies at the center of the research focus. The reflection of intergenerational encounters with local cultural heritage requires a manifold process of communication and interaction; it culminates in the individual and collective learning experiences of the participants.

In order to treat the tradition of the ”Lesachtal Bread” culture in a contemporary and future-oriented way, suitable means of communication and performance are being developed and realized in collaboration with local activists.

Working on the project BrotZeit / BreadTime is an interdisciplinary team from areas such as sociology, education, history and landscape planning. The project itself is trans-disciplinary – reaching beyond science – through its collaboration with schools, community and local association.

———-

:: weiterlesen / read more

bilderameis_banderole28

bae16_bz_bad_eisenkappel1200Bildungszentrum Bad Eisenkappel | Technik bewegt

Workshops für Schülerinnen und Schüler ab der 8. Schulstufe
Kärntner ZiviltechnikerInnen stellen in der Workshopreihe „technik bewegt“ persönlich ihre Arbeit vor und die Jugendlichen können selbst Hand anlegen.
Nach den Workshops der vergangenen Jahre waren wir auch in diesem Jahr wieder bemüht, einen ansprechenden architektonischen Rahmen für „technik bewegt“ zu finden. Das neu umgebaute und adaptierte Amtgebäude der Bezirkshauptmannschaft Völkermarkt, das Schulzentrum Bad Eisenkappel, die ÖBB Infobox in Kühnsdorf und die Aula des „Spittl“ sollten die SchülerInnen zur intensiven Auseinandersetzung mit dem Raum anregen.

Ort: NMS Bad Eisenkappel | 9:00 – 11:30 | Fr, 13. November 2015

DI Kurt Pock

Tragwerksplanung > Konstruieren mit Zeitungspapier, Konstruktionsprinzipien von Leichtbautragwerken: Türme, Brücken und anderes

NMS Bad Eisenkappel, 4a, 4b, Dipl.-Päd. Heinz Necemer

Dokumentation Impulswoche „technik bewegt“ 2015 (pdf, 6,8 MB)

Information
ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN www.architektur-spiel-raum.at
bink – Initiative Baukulturvermittlung www.bink.at
ZiviltechnikerInnenkammer für Steiermark und Kärnten www.ztkammer.at

bilderameis_banderole38

bae16_aag_voelkermarkt1200
ALPEN ADRIA GYMNASIUM VÖLKERMARKT | Bildnerisch-kreatives Gestalten

  • Kreative Projekte mit Lehrern, Studenten und Schülern
    Workshops und Bühnenbilder
    Gestaltung von Kunstprojekten im öffentlichen Raum
    Ausstellungen; Performances

bilderameis_banderole26_850bae16_fbs_spittal1200FACHBERUFSSCHULE SPITTAL AN DER DRAU | Kreative Werbegestaltung

„Kunst in der Schule“

Im Rahmen des Werbetechnischen Praktikums an der FBS Spittal ist ein Lernfeld für verschiedene Stilepochen in der Malerei bestimmt. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich mit verschiedenen Kunststilen, Maler_Innen und deren Werken befassen, diese interpretieren,  sowie Möglichkeiten zur Umsetzung für Werbeideen daraus ableiten.

Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen 3 Ha und 3 Hb konnten eine Kunstrichtung auswählen, Künstler und deren Werke recherchieren, und anschließend zu präsentieren.

Projektbetreuung | SR Edith HEGER; Elisabeth DULLNIG

:: weiterlesen / read more

bilderameis16_banderole10bae16_bg_porcia_spittal1200

BG PORCIA SPITTAL AN DER DRAU | Arbeiten aus dem bildnerisch-kreativen Unterricht

 

bilderameis_banderole36bae16_bborg_spittal1200

BORG SPITTAL AN DER DRAU | Faszination Schultheater

„Theater ist in hohem Maße die Leistung des Ensembles, deren individuelle Fähigkeiten sich aus den TeilnehmerInnen zusammensetzt. Teamfähigkeit, Kreativität und Kommunikation sind notwendige Kompetenzen, die auch den anderen Schulfächern zugute kommen und noch mehr im künftigen Studium und Berufsleben erforderlich sind.“

Theatergruppe_BORG_Spittal_2014_web


:: Ein Sommernachtstraum

:: weiterlesen / read more

bilderameis16_bg_spittal01

Die Mitglieder der Theatergruppe freuen sich auf die Galerie am Eis!

 

 

BILDER AM EIS 2015 | PICTURES ON ICE | Teilnehmer | Participants PART 03

bilderameis_adq04_96

bilderameis16_banderole12

bae15_mnms_hermagor1200

NEUE MUSIKMITTELSCHULE HERMAGOR
LIONS Friedensplakatwettbewerb

SchülerInnen der NMMS Hermagor nahmen erfolgreich am LIONS – „Internationalen Friedensplakat – Zeichenwettbewerb“ teil. Die SchülerInnen gestalteten Arbeiten  zum Thema: „Frieden, Liebe und Verständnis!“.

Schülermeinungen

„Frieden betrifft uns alle, nur die Liebe zeigt den richtigen Weg zum Frieden.“
Tanja

„Das Leben ist eine Reise durch die Zeit auf der Suche nach Frieden, Liebe und Verständnis“.
Laura K.

„Wo Liebe ist, wohnat auch Frieden“.
Laura M.

„So wie die Blumen Wasser zum Leben brauchen, benötigt auch der Friede genug Zuwendung“.
Nico

„Mit Tieren ist es manchmal einfacher, als mit Menschen. Man muss sich halt die Hände reichen, um gemeinsam einen Weg zu finden“.
Florian

:: Zum Artikel im GAILTAL-Journal

bilderameis16_banderole01

bae15_nms_dellach1200

NEUE MITTELSCHULE DELLACH/DRAU – EUROPASCHULE
Bildungspark – Gemeinsam

bilderameis16_banderole19

bae15_brotzeit1200

BrotZeit. Lesachtaler Brot im intergenerationellen Dialog
Ein Sparkling Science Projekt des BMWF

Bildungszentrum Lesachtal, HLW Hermagor, Gemeindeverwaltung Lesachtal, Forum Synergies, Brot- und Kulturverein Lesachtal, Kultur- und Mühlenverein Maria Luggau, Kulturlandschaftsverein Lesachtal, Österr. UNESCO Kommission, Kleine Zeitung Kärnten, Bildungspartner, Land Kärnten | Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht

„BrotZeit“ widmet sich der kulturellen Nachhaltigkeit der vielfältigen landwirtschaftlichen und handwerklichen Praktiken zum Anbau und zur Verarbeitung von Getreide und der Herstellung von Brot. Ziel ist die Untersuchung, Sicherung und Dokumentation des lokalen Wissens und der Praktiken zum immateriellen Kulturerbe „Lesachtaler Brot“.

Das Projekt wird im Kärntner Lesachtal gemeinsam mit der HLW Hermagor, dem Bildungszentrum Lesachtal und lokalen Vereinen durchgeführt. Die Zusammenarbeit mit den Schulen ermöglicht die intergenerationelle Weitergabe von Erfahrungswissen und der direkten Einbeziehung von SchülerInnen in traditionelle Praktiken zum Brot.

Lebendige Traditionen verändern sich im alltäglichen Handeln, sie integrieren Neues und Fremdes, wandeln sich mit den Lebensumständen und entstehen dadurch immer wieder neu. Dieser dynamische Prozess der Weitergabe und der Anwendung von lokalem Wissen und Praktiken sowie die Bedeutung dieser gelebten Traditionen für die örtliche Gemeinschaft steht im Zentrum des Forschungsinteresses. Die Reflexion der intergenerationellen Begegnungen zum lokalen Kulturerbe erfordert vielfältige Kommunikations- und Interaktionsprozesse und mündet in individuellen und kollektiven Lernerfahrungen der Beteiligten.

Um die Traditionen zur Lesachtaler Brotkultur zeitgemäß und zukunftsgerecht aufzubereiten, werden gemeinsam mit den lokalen AkteurInnen passende Vermittlungs- und Inszenierungsformen entwickelt und umgesetzt.

Am Projekt „BrotZeit“ arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Soziologie, Erziehungswissenschaften, Geschichte und Landschaftsplanung; transdisziplinär – über die Wissenschaft hinaus – ist das Projekt durch die Zusammenarbeit mit Schule, Gemeinde und lokalen Vereinen.

bilderameis_banderole30

bae15_borg_hermagor1200

BORG HERMAGOR
„Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen“. Konfuzius
Projektbetreuung: Dipl. Päd. Maria Enzi, Prof. Mag. Andreas Fortunat

bilderameis_banderole37

bae15_daniela_pirker1200

DANIELA PIRKER, Austria | Artist

Daniela Pirker, 1991 geboren,  lebt in Irschen und Salzburg.
2005  bis 2010 besuchte sie das Centrum Humanberuflicher Schulen (CHS) für Künstlerische Gestaltung in Villach. Seit 2010 Studium in Salzburg an der Universität Mozarteum und an der Paris Lodron Universität Lehramt: Bildnerische Erziehung sowie Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung.

Malerei/ Zeichnung/ Photographie

Malerei
Empfindung  .  Spontanität  .  Reaktion  .

Konstruktion
In der Regel beginne ich mit einer freien und assoziativen Arbeitsweise. Das daraus resultierende Gebilde kann abstrakt gelesen werden, in dem Stimmung, Umgebung,
Geräusche sowie jegliche Assoziationsmöglichkeiten Form angenommen haben. Das Entstandene dient als Basis für die eigentliche Auseinandersetzung, wobei nicht Inhalt, sondern Form und Raum maßgebend sind. Ich reagiere auf das Bestehende, auf das was da ist, das was sich mir gegenüberstellt. Bestimmend ist die Entscheidung über Sichtbarkeit und Vergänglichkeit, der Prozess des Wegmalens, die Überschneidung, die Akzentuierung, … Ich arbeite intuitiv und konstruktiv.

 

bilderameis16_banderole02

bae15_vs_baldramsdorf1200

VOLKSSCHULE BALDRAMSDORF
Schule bewegt – Bewegte Schule
Tägliche Turnphasen an der Volksschule Baldramsdorf

bilderameis16_banderole06

bae15_vs_lind_velden_hymne1200

VOLKSSCHULE LIND OB VELDEN
Kinder der Sonne – Unsere Schulhymne – in vier Sprachen

Fur ein interaktives Konzert mit dem slowenischen Musiker Sten Vilar im Frühjahr 2014 studierten die Kinder das von ihm komponierte und getextete Lied „The Children of Sun, Kinder der Sonne, Otroci sonca, I bambini del sole“ in den vier Sprachen ein. Heute ist das Lied die offizielle Schulhymne und mit dem Preis „Europäischer Frühling 2014“ ausgezeichnet.

bilderameis_banderole28

bae15_ph_kaernten1200

PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE KÄRNTEN – VIKTOR FRANKL HOCHSCHULE
Kreatives Gestalten

bilderameis_banderole40

bae15_bg_spittal1200

BG Porcia Spittal/Drau
IM NAHSCHATTEN | Schnitt- und Nahstelle: ARCHITEKTUR und MODE

Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Zusammenhänge von Architektur und Kleidung werden von der 4A Klasse des BG Porcia unter der Leitung der Textilkünstlerin  Mag. art. Michaela Gansger (BG Porcia) und der Architektin DI Sonja Hohengasser (FH Kärnten, ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN) im Projekt „Im Nahtschatten“ – Schnitt- und Nahtstelle: ARCHITEKTUR und MODE anhand unterschiedlicher Methoden (Vorträge, Diskussionen, Kurzworkshops) erarbeitet. Das Projekt wurde im Rahmen der Workshopreihe RaumGestalten im Sommersemester 2014 umgesetzt.

Den ausgewählten, gebauten Projekten zugrunde liegende Entwurfsmethoden wie z.B. falten, stapeln, umhüllen, usw… werden als Ausgangspunkt und Inspirationsquelle für unterschiedliche Körperhüllen verwendet, die mit Materialien aus dem Baumarkt umgesetzt werden. Die Besonderheiten der entstandenen Kleidungsstücke wie z.B. Veränderbarkeit  werden an ausgewählten Standorten im und um das Steinhaus von den SchülerInnen am eigenen Körper vorgeführt und in den von Gerhard Maurer fotografierten Bildserien gezeigt.

INVITATION | BILDER AM EIS 2015 | PICTURES ON ICE 2015 | QUADRI SUL GHIACCIO 2015 | SLIKE NA LEDU 2015

bilderameis_opener1200

Ab Sonntag, 1. Feber 2015. Am Eis des Weißensees.

Eröffnung: 13.00 Uhr

Hinkommen. Staunen. Genießen.

::  Download Einladung / Invitation

Teilnehmer 2015 / Participants 2015

Allgemeine Sonderschule Villach
Musikvolksschule Obermillstatt
Volksschule West Spittal/Drau
SFS Gutenberg Klagenfurt
Volksschule Lind ob Velden
Volksschule 1 Klagenfurt Benediktinerschule
Volksschule Ebene Reichenau
Volksschule 1 Feldkirchen
Volksschule Himmelberg
Volksschule Glanegg
Volksschule Radweg
Volksschule Maria Rojach
Volksschule Baldramsdorf
Volksschule St. Leonhard bei Siebenbrünn
Naturparkvolksschule Weißensee
Schulverbund 2 + 3 Ferlach

Landesmusikschule Rosental
Bildungszentrum Bad Eisenkappel
Bildungszentrum Lesachtal
Fritz Strobl Schulzentrum Spittal/Drau
Neue Mittelschule Winklern-Nationalparkschule
Neue Mittelschule Bleiburg
Neue Mittelschule St. Veit an der Glan
Neue Europa-Mittelschule Dellach
Neue Mittelschule Greifenburg
Neue Mittelschule Lavamünd
Neue Mittelschule 3 Hasnerschule Klagenfurt
PTS Völkermarkt
Neue Mittelschule 2 Spittal an der Drau
FBS Spittal an der Drau
BORG Hermagor
HLW Hermagor
BG und BRG Alpen-Adria-Gymnasium Völkermarkt
BG Porcia Spittal an der Drau
Landwirtschaftliche Fachschule Drauhofen
Landwirtschaftliche Fachschule Ehrenthal
Landwirtschaftliche Fachschule Litzlhof
Alpen-Adria Universität Klagenfurt
Architektur Spiel Raum Kärnten
Fachhochschule Kärnten
Bibliotheksverband Kärnten
Pädagogische Hochschule Kärnten –  Viktor Frankl Hochschule
Umweltzeichen Österreich
Bundesbildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Kärnten

Daniela Pirker
Sarah Pirker
Karin Haupt
Karl Vejnik
Gudrun Kargl
David Pucher
Judith Kulle
Ruth Hanko
Christine Meklin-Sumnitsch

facethemillion
pankratium Gmünd
Via Julia Augusta – Kulturinitiative Kötschach
lenaplant – di lena uedl-kerschbaumer • ingenieurbüro für landschaftsplanung

Hoeggen Skole Trondheim Norwegen
Institut Cal Gravat Manresa, Spanien
Sonderpädagogisches Förderzentrum Eichstätt
mit Aussenstelle Beilngries Eichstätt, Deutschland
College de Taravao Tahiti, French Polynesia
St. James Catholic High School London, United Kingdom
Instituto Comprensivo Statale “Ignazio Buttitta” Bagheria – Italien
Biotehniški center Naklo / Biotechnisches Zentrum Naklo Slowenien
IC Dante Alighieri Trieste Italien
OŠ Blaža Arnica Luce Podružnica SOLCAVA Slowenien
OŠ Šencur Slowenien
OŠ Matije Valjavca Preddvor Slowenien
OŠ Franceta Preserna Kranj Slowenien
OŠ Josipa Vandota Kranjska Gora Slowenien
SONNENSCHULE / SCUOLA DEL SOLE / SCHOOL OF SUN / SOLA SONCA – ZGONIK/SGONICO – TRIESTE – ITALIA

BILDER AM EIS 2014 | PICTURES ON ICE 2014 | Magic is something you make!

bae14_960bPICTURES ON ICE | SLIKE NA LEDU | quadri sul ghiaccio | Photos sur la glace | Obrazy na lodzieVaizdai ant ledo |   Afbeeldingen op het ijs | Imágenes en el hielo | Obrázky na ledě | Buz Görüntüler | Kép a jégen

Ausstellungseröffnung | Sonntag, 2. Februar 2014. Ab 13.00 Uhr am Eis des Weißensees. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

TEILNEHMER 2014

Neue Mittelschule Spittal an der Drau
Fritz Strobl Schulzentrum Spittal/Drau
Neue Mittelschule Hasnerschule
Bildungszentrum Bad Eisenkappel
Neue Musik-Mittelschule Hermagor
Neue Musik-Mittelschule Seeboden
Neue Mittelschule Landskron Villach
EHS Dellach im Drautal
Neue Mittelschule-HS-Lurnfeld
Bildungszentrum Hüttenberg
Bildungszentrum Lesachtal
Neue Mittelschule Greifenburg
Sporthauptschule Feistritz/Drau
Hauptschule Lavamünd
PTS Völkermarkt
BG Porcia Spittal an der Drau

Volksschule Lind ob Velden
Volksschule Fresach
Schulverbund VS 2 + 3 Ferlach
SFS Gutenberg Klagenfurt
Volksschule St. Leonhard bei Siebenbrünn
Naturparkvolksschule Weißensee
Volksschule 5 Villach (St. Martin)
Volksschule 1 Feldkirchen
Volksschule West spittal an der Drau
Musikvolksschule Obermillstatt
Volksschule Ebene Reichenau
Volksschule Himmelberg
Volksschule Glanegg
Volksschule Radweg
ASO Villach
SFS Seebach

Landwirtschaftliche Fachschule Drauhofen
Fachberufsschule Spittal/Drau

Osnovna šola Franja Goloba PREVALJE, Slowenien 
Osnovna šola Matije Valjavca Preddvor, Slowenien 
Osnovna šola Blaža arnica Luce podružnica Solcava, Slowenien 
Osnovna šola Šencur, Slowenien 
Osnovna šola Franceta Preserna Kranj, Slowenien 
Osnovna šola Koroška Bela Jesenice, Slowenien
Osnovna šola Komen, Slowenien
SMS G. CAPRIN, Trieste, Italien
ICS I BUTTITTA, Italien
SFZ Eichstätt, Deutschland
INS Cal Gravat, Spanien
St. James Catholic Highschool London, UK
College de Taravao, Tahiti, French Polynesia

Österreichisch-Ungarische Europaschule Budapest
Alpe Adria Gymnasium Völkermarkt
Alpen-Adria- Universität Klagenfurt
ARGE Jeux Dramatiques Österreich
HLW Hermagor

Fachhochschule Kärnten
Pädagogische Hochschule Kärnten
architektur spiel raum kärnten
Landesverband für außerberufliches Theater
Lebensministerium – Abt. betrieblicher Umweltschutz und Technologie
Bundes-Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik Kärnten
CERN, Genf, Schweiz

Gudrun Kargl
David Pucher
Ruth Hanko
Judith Kulle
Karl Vejnik 

BILDER AM EIS
wird unterstützt durch:

bmukk
Tourismusbüro Weißensee-Information
Gemeinde Weißensee
Foto Horst Klagenfurt
Milchbauer Peter Hartlieb Baldramsdorf
CONTEXT media group St. Veit
Pädagogische Hochschule Kärnten

BILDER AM EIS 2013 | Die Eröffnung | Vernissage | Opening

bilderameis_vern01_1500 TECHENDORF| WEISSENSEE. Das Kärntner Medienzentrum  für Bildung und Unterricht lud zur Eröffnung in Europas einzigARTige Freiluftgalerie am Eis des Weißensees.

bilderameis_vern06_nr_550_200

Auf Kunstinteressierte warten heuer 65 Werke von über 100 Schulen und Künstlern aus vielen Ländern Europas.

bilderameis_vern07_ata_550_200

Am Sonntag, dem 3. Feber wurde die Eröffnung der 11.ten Auflage von BILDER AM EIS gefeiert.

bilderameis_vern08_ata_550_400

Der Weissensee-Yeti freut sich  über die zahlreich erschienen Galeriebesucher …

bilderameis_vern09_ata_550_400

… Projektleiter Johann RAUTER begrüßt viele Ehrengäste …

bilderameis_vern10_ata_550_400

Das EISTEAM, Eismeister Norbert JANK, Bernhard JANK und Norbert JANK jun. sind seit Jahren Garant für die perfekte Organisation beim Aufbau und bei der Betreuung der Eisgalerie.

bilderameis_vern12_ata_550_200

LAbg. Ferdinand Hueter ist vom europäischen Netzwerk der Galerie beeindruckt.

bilderameis_vern11_ata_550_200

Landesschulrat-Vize Rudi Altersberger beglückwünscht die Initiatoren von BILDER AM EIS zu den vielfältigen kreativen Themen und deren professioneller Umsetzung.

bilderameis_vern13_ata_550_200

BSI. Mag.a Helga KNICEK dankt allen Beteiligten für die kreative und gelungene Ausstellung.

bilderameis_vern16_ata_550_300

Der Chor der 3b-Klasse der Neuen Musikmittelschule Seeboden, Leitung Katrin Laber-Winkler, verwöhnt die Besucher  musikalisch und mit süßen Ohrwürmern…

bilderameis_vern15_ata_550_300

… Klassenlehrerin Josefine Reinisch ist zu Recht stolz auf ihre Schützlinge.

bilderameis_vern20_ata_550_300

Die 3b-Klasse der Neuen Musikmittelschule Seeboden mit Klassenlehrerinnen und Direktorin Claudia Casanova.

bilderameis_vern14_ata_550_300

Viele freuen sich über die herrliche Athmosphäre in der Eisgalerie…

bilderameis_vern17_ata_550_300

… so wie Malerin Pamela Kircher mit Gernot und Penelope…

bilderameis_ver_km_550_300_02

… genießen mit ihren Familien die Stimmung in der Galerie: Herzens-Künstlerin Gudrun Kargl und Viera Velgosova von der SM Stuparich Trieste.

bae13_ar_02_550_350

bilderameis_vern18_ata_550_300

Die Schüler des Bildungszentrums Eisenkappel mit Direktor Heinz Necemer und Lehrerin Annemarie Potoschnigg besuchen mit Schülern der befreundeten OS Preddvor aus Slowenien die Galerie…

bilderameis_vern19_ata_550_300

… und beim Interview über ihr Kunstwerk.

bilderameis_vern21_ata_550_300

Schüler der Volksschule Stadelbach bewundern ihre umfangreiche Arbeiten..

bilderameis_vern22_ata_550_300

… auch diesem jungen Besucher gefällt es!

bilderameis_vern23_ata_550_300

Beliebt bei Alt und Jung: Die Durchblickwand in der Galerie und …

bilderameis_vern35_ata_550_300

… die köstlichen Milchprodukte der Famile Hartlieb aus Baldramsdorf!

bilderameis_vern42_ata_550_300

bilderameis_vern41_ata_550_300

Zu den ausgestellten Kunstwerken gab es die Kunstkarten – die wurden fleißig geschrieben und am Bilder am Eis-Postamt in alle Welt versendet.

bilderameis_vern46_ata_550_300

bilderameis_vern44_ata_550_300

bilderameis_vern28_ata_550_300

Leo-Felix wartet noch auf die Teilnehmer des alljährlichen BILDER AM EIS-Gewinnspieles

bilderameis_vern32_ata_550_300

Johann Pucher-Pacher und Beatrix Angermann genießen die Aussicht auf die Gunstwerke in der Galerie.

bilderameis_vern33_ata_550_300

BILDER AM EIS lockt jährlich viele Medienleute an den Weißensee …

bilderameis_vern29_ata_550_300

… und selten sieht man Kameramann und Dokumentarfilmer Alfred Regenfelder so entspannt in der Galerie …

bilderameis_vern47_ata_550_300

Dieser junge Besucher kam per Fahrrad in die Galerie …

bilderameis_vern40_ata_550_300

… welches Werk wohl ihm am besten gefallen hat?

bilderameis_vern31_ata_550_300

Karo Mitterling und Nico Rauter gönnen sich eine kleine Verschnaufpause nachdem sie viele eindrucksvolle Galeriefotos gemacht haben.

bilderameis_vern34_ata_550_300

Mediendesigner Ewald Grum war warm eingepackt …

bilderameis13_vern_ew05_550_350

… denn noch kurz vor der Galerieeröffnung haben kräftige Windboen fürs Ohrenanlegen bei den Hunden gesorgt.

bilderameis_vern30_ata_550_300

Kreativdirektor Erich Angermann und Landesschulrat-Vize Rudi Altersberger sind sich einig: BILDER AM EIS – so schön kann Eis sein!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotocredits | Karo Mitterling, Nico Rauter, Ewald Grum, Alfred Regenfelder, Anna-Teresa Angermann

(C) Kärntner Medienzentrum für Bildung und Unterricht

Bookmark        and Share