Willkommen in der Galerie am Eis!

Viele nützen das traumhafte Wetter für einen Besuch am Spielplatz der Natur.
Die Schüler der 2d des Alpe-Adria-Gymnasium aus Völkermarkt verbanden ihren Eislauftag
mit einem Abstecher in die Freiluftgalerie.

Auch aus Cortina d`Ampezzo bekamen wir Besuch
und Komplimente für diese einzigartige Idee.

Häusler Gabriele und Hauser Gregor aus Wien bestaunten
die Vielfalt der ausgestellten Werke.

Eberhard Sorgalla aus Dresden genießt mit seiner Familien die Stimmung
in der Galerie und am Weißensee.

Gerfried Wiener kam aus Wien angereist um sich selbst ein Bild zu machen. „Ich gratuliere den Initiatoren von Bilder am Eis zu dieser eindrucksvollen Galerie. Wir vom BG/BRG Schulschiff Wien freuen uns, hier dabei sein zu können!“

… auch Eishockeyspielen kann man in der Galerie …

… für Durchblicke ganz besonderer Art sorgen
Weißenseeyeti Kuno Kuschel, Eisbär Willi Weiß und Pinguindame Lisa Lustig.

… nach so vielen Gunstwerken hat sich so mancher eine Pause redlich verdient.

BILDER AM EIS
Hinkommen. Staunen. Genießen.
Die Ausstellung dauert, so lange das Eis hält.

BILDER AM EIS 2011 – Die Eröffnung

Bei strahlendem Frühlingswetter wurde am Sonntag, 6. Februar die 9. Auflage von Europas einzigartiger Freiluftgalerie BILDER AM EIS in Techendorf am Weißensee feierlich eröffnet.

Viele Kunstinteressierte waren gekommen, um die rund 60 Werke von Schulen aus ganz Europa zu bewundern.

Die Initatoren von BILDER AM EIS, Projektleiter Johann Rauter und Art Direktor Erich Angermann konnten zahlreiche Ehrengäste begrüßen.

Die freuten sich über die abwechslungsreichen Darbietungen.

Die Kinder der Naturparkschule Weißensee, Leitung Monika Klocker, hatten mit Lehrer Martin Hoy einen eigenen BILDER AM EIS-Song vorbereitet.

Die Gäste freuten sich über die musikalischen Darbietungen …

Zu jedem der ausgestellten Werke gab es Kunstkarten.

… diese wurden fleißig geschrieben …

… und im Postamt am Eis in alle Welt versandt.

Wer Fragen zu den ausgestellten Werken richtig beantwortete, wurde mit Preisen belohnt.

Viele ließen sich durch den goldenen Bilderrahmen ablichten …

… und hatten  mit Bilder-Am-Eis Maskottchen Weißensee-Yeti „Kuno Kuschel“  ihren Spaß.

Was dieser Gast wohl in der Galerie gesucht haben mochte?

Die Stimmung war großartig.

Wer wollte, konnte sich aus dem reichhaltigem Angebot am Stand des Elternvereines der Naturparkschule Weißensee und bei Milchbauern Peter und Elisabeth Hartlieb eine Stärkung holen.

Kameramann Fred Regenfelder hielt die Stimmung in prächtigen Bildern fest …

… und Fotograf Gerhard Hornbogner hatte letzlich eine Fülle gelungener Fotos auf seinem Speicher.

Toine Doreleijers, Präsident der holländischen 11-Städte-Tour war begeistert und wie viele andere der Meinung: „Bilder am Eis – Da kommen wir gerne wieder!“

Lieben Dank für Ihren Besuch!

Mehr Fotos von der Eröffnung finden Sie in der Bildergalerie. Die Freiluftgalerie BILDER AM EIS dauert so lange das Eis hält. Hinkommen. Staunen. Genießen!

BILDER AM EIS bedankt sich für die Unterstützung bei

Gemeinde Weißensee, Tourismus Weißensee, Eismeister Norbert Jank und seinem Team, Naturparkschule Weißensee, Elternverein der NPS Weißensee,  Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Kärnten Kultur, Context Media Group, Milchauer Peter Hartlieb, Pädagogische Hochschule Kärnten, Weißenseefoto Walter Windhorst und Carmen Strasser.

FOTOCREDITS | Gerhard Hornbogner, Ewald Grum, Nico Rauter, Sara Rauter, Karoline Mitterling, Josef Kowatsch, Alfred Pototschnigg, Erich Angermann

VIDEODOKUMENTATION | Alfred Regenfelder

Die Initiative BILDER AM EIS ist ein interkulturelles Medienprojekt des Kärntner Medienzentrums für Bildung und Unterricht.

Bookmark        and Share

Work in progress 02

BILDER AM EIS  2011 | Viele Vorarbeiten sind nötig, um über 60 Werke präsentieren zu können. Norbert Jank junior bohrt Eislöcher für die Verankerung der Platten …

… während Projektleiter Johann Rauter den Leiterwagen in Stellung bringt …

.. auf dem dann Peter Gasser zielsicher die letzten Halterungen befestigt.

… noch ein paar Reißnägel, dann ist es geschafft.

Die Südseite steht bereits …

… und auch aus der Luft machen sich Kunstinteressierte ihr Bild.

BILDER AM EIS 2011 – Grenzenlose Kunst, eiskalt serviert.

Elfstedentocht | Alternative 11 Städte-Tour

Seit Dienstag, 28. Jänner 2011, läuft die 23. Auflage der „Alternativen Elf-Städte-Tour“ am Weißensee. Das Groß-Event dauert bis 5. Feber. Bis zu 200 Kilometer müssen die Profi- und Hobbysportler auf Schlittschuhen absolvieren, es werden vier große Volksläufe, die offenen niederländischen Meisterschaften und ein Profi-Marathon veranstaltet. Die Veranstaltung zählt zu den weltweit größten Eislauf-Spektakel der Welt.  Sieger der11-Städte-Tour werden gefeiert wie bei uns der Abfahrtssieger in Kitzbühel.

In den Niederlanden sind die Kufen seit 230 Jahren Verkehrsmittel. Ende des 19. Jahrhunderts kam man auf die Idee, eine 200 Kilometer lange Tour durch elf Städte als Wettbewerb zu veranstalten. Weil jetzt die Kanäle aber nicht mehr beständig zufrieren, suchten Eislauforganisationen  nach Alternativen und entdeckten den Weißensee als eissichersten Platz Mitteleuropas.

Die Kinder der Grundschule in Ijlst, einer der Städte, durch die traditionell die 11-Städte-Tour führte, haben sich mit Bunstiften und Pinsel mit dem Thema auseinandergesetzt. Herausgekommen ist ein einladend buntes Kaleidoskop für Eissportliebhaber. Betreut hat das Projekt Piet van der Wilde.

 

Mehr Infos: Elfstedentocht

Work in progress

WEISSENSEE | Die ersten Werke laden bereits zum Besuch der Eisgalerie…

… Projektleiter Johann Rauter und Bauleiter  Ewald Grum in ihrer ganz persönlichen Aufwärmrunde in der Sonne des Weißensees …

… während hunderte Eisläufer unermüdlich Runde um Runde des Eismarathons abspulen …

Nach dem Aufwärmen geht es in den Bauhof der Gemeinde Weißensee, wo „Lacky“ Stapel um Stapel an Präsentationsplatten heranhievt …

„So, jetz schau ma amol, wie schnell ihr des kennts!“

Schnell ist besprochen, worum es gehen wird.

… Werk um Werk wird fachmännisch angeheftet …

… auch die Hunde haben ihren Spaß.

Dann geht`s nochmals zurück aufs Eis. Weißenseefotograf Walter Windhorst staunt über die ersten Kunstkarten …

… und Eismeister Norbert Jank und der künstlerische Leiter von Bilder am Eis, Mag. Erich Angermann, feilen an den Details der Ausstellung.

BILDER AM EIS 2011 – Hinkommen, genießen, staunen.